Treffen in Emden

Nach langer, langer Zeit trafen sich die Touristikabteilung des DMV bei Erika und Helmuth Rieken in Emden, die die Organisation zu diesem Treff übernommen haben.

Es war sehr aufregend alle wieder in Emden zu sehen und in den Arm zu nehmen.

Nach der langen Anreise war es sehr aufbauend Kaffee und Kuchen bei Erika und Helmuth zu genießen. Erika hatte leckeren Kuchen für die Teilnehmer gebacken.

Alle blieben bis zum Abendessen sitzen, trotz kühlen Temperaturen, da es heiße Gulaschsuppe mit Brot, die sehr lecker war, zum Essen gab.

In der Zwischenzeit waren alle Teilnehmer, die sich angemeldet haben, anwesend und Bernd Schmidt übernahm die Begrüßung.

Am Freitag trafen sich alle um 11.30 Uhr am Ratsdelft zur Grachtenfahrt. Auf dieser Ems fahrt wurde der Industriehafen mit diversen Firmen vom Reiseleiter erläutert. Von der Wasserseite her konnten wir die schöne, unbekannte Seite der Stadt begutachten und waren sehr angetan. Für den Zuschuss der DMV-Touristik Abteilung möchten wir alle DANKE sagen. Nach dieser Schifffahrt konnte jeder selbst auf Tour in Emden gehen. Die neue Strandbar mit großartigen Getränken und Cocktails hat es einigen angetan. Natürlich das Matjesfest in Emden nicht zu vergessen, mit Life Musik und vielen anderen Angeboten war ein Höhepunkt dieses Treffens.

Am Abend trafen sich alle zum Grillabend bei den Gastgeben wieder. Wilm Endjer mit Uli Zorn legte das Fleisch fachmännisch auf den Grill und Erika übernahm das Salatbuffet. Was alles großartig schmeckte.

Leider spielte das Wetter nicht mehr so wie am Anfang der Woche mit. Trotz Ofen mussten wir uns warm anziehen. Das gezapfte Bierchen sowie die Schnäpse schmeckten trotzdem. An diesem Abend gab es auch eine Überraschung, unser Präsident Dr. Gunther David besuchte und begrüßte uns alle. Er wurde mit Freude in der Gruppe aufgenommen. Dieser Abend wurde gegen Mitternacht aufgelöst.

Am Samstag konnte jeder selbst entscheiden was er unternimmt. Ein Teil ist in ein sehr schönes Fischerdorf Namens Greetsiel gefahren und genossen die Fischspezialitäten beim Mittagessen. Der andere Teil ging zum traditionellen Emdener Matjesfest in die Innenstadt und schauten sich natürlich auch das Otto Huus sowie die interessante Ampel bei diesem Haus und vieles mehr, an.

Zum Abendessen trafen sich alle wieder bei Erika und Helmuth. Es gab dieses Mal Thüringer Bratwurst, die von Heidi Bachmann gestiftet wurde, sowie die superleckeren Metjesfilet´s von Erika, dafür unser großer Dank.

Nachdem der Regen nicht aufhören wollte, war das Fest gegen 22.30 Uhr aus und jeder fuhr zurück in die gebuchte Unterkunft.

Am Sonntag war leider schon wieder Rückfahrt. Wir hätten es bei Erika und Helmuth noch eine Woche länger ausgehalten. Es war großartig, dass die beiden dieses Fest organisiert hatten und bedankten uns bei den beiden mit einer herzlichen Umarmung.

Bis zum nächsten Treffen in Jülich. 😉


 

Besuch vom DMV Präsidenten Dr. Gunther David bei Erika und Helmuth Rieken

Begrüßungstrunk

Grachtenfahrt auf der Ems

Gruppenbild