Sternfahrt Onstmettingen

Bericht Sternfahrt nach Onstmettingen

Die Tourensportfreunde vom RMSC Onstmettingen luden uns vom 23. bis 25. August zu einer Sternfahrt in die Schwäbische Alb ein.

Insgesamt 53 Teilnehmer, davon 14 für Rot-Weiss,  folgten dieser Einladung, und waren über das Arrangement der Sportfreunde vom RMSC sehr erfreut und begeistert. 

Gleich vorweg , vielen Dank an Walter und Sieglinde Kirschenmann mit ihrem Team , es war wirklich alles toll und hat uns viel Freude gemacht.

Aber der Reihe nach. Die Anfahrt war relativ entspannt , trotz vieler Baustellen und Geschwindigkeitsbegrenzungen . Von uns Rot-Weissen waren schon einige "ungeduldige" bereits am Donnerstag angereist, aber auch einige erst, berufsbedingt , am späten Freitagabend.

Der Kameradschaftsabend fand im Clubeigenen "Fahrerlager" bei kalten Getränken und gutem Essen statt. Und da uns ein Fahrdienst zur Verfügung stand, hat  der Caipi  und Aperol  Spritz gemundet.

Die geplante Busfahrt zum Schloss Lichtenstein , zum Automuseum und der Nebelhöhle hat Spaß gemacht und hat uns mit vielen Eindrücken versehen .

Unter Sachkundiger  Führung wurde das Schloss besichtigt.  

1837 wurde es von Wilhelm Graf von Württemberg erworben und als so genanntes Lustschloss ausgebaut und bewirtschaftet. Viele Dinge im Schloss geben davon Zeugnis ab.

Im Anschluss daran  noch ein kaltes Getränk am Parkplatz bevor es zum Automuseum in Engstingen  weiterging.    Viele Exponate und Gegenstände aus vergangenen Tagen wurden hier in mühevoller Arbeit restauriert. Bei dem einen oder anderem Fahrzeug hörte man " das habe ich auch gefahren , oder den habe ich auch schon mal bewegt" die Teilnehmer sagen.

Als wir das Museum verließen wartete ein Imbiss auf uns , liebevoll hergerichtet und dazu etwas, um den Durst zu löschen . Gestärkt wurde dann der Rest des Programms in Angriff genommen.

Die Nebelhöhle in Sonnenbühl  wurde erstmals 1486 schriftlich erwähnt und 1920 von Kopp und Rau dann in den heutigen Zustand  gebracht. Die Nebelhöhle ist  in Wirklichkeit eine Tropfsteinhöhle mit Stalaktiten und Stalagmiten , also abwärts und aufwärts wachsenden Gesteinssäulen. Sehr Eindrucksvoll. Die Rückfahrt  zum "Fahrerlager " war relativ ruhig , der eine oder andere war dann recht müde.

Ab 19:00 Uhr der Bunte Abend im Gemeinde Saal  mit Essen, Trinken und vielen Gesprächen.  Mit launigen Worten und vielen Bildern wurde vom 2. Vorsitzenden, Gunnar die Geschichte des RMSC vorgestellt, ebenso gab es viele Bilder von der Tourensportgeschichte des RMSC Onstmettingen zu bestaunen. Diese wurden freundlicherweise von Moni Zorn zu Verfügung gestellt.  Als  Höhepunkt des Abends boten  dann 5 Damen in Orientalischen Kostümen mit Bauchtanz eine gute Einlage . Der verdiente Applaus bestätigte die Begeisterung.

Der Abschluss des Abends war die Siegerehrung. Aus Spandauer Sicht wieder sehr erfolgreich .    In der Clubwertung, Fahrerwertung, Beifahrerwertung und Meistbeteiligung wurde jeweils der 1. Platz erreicht.  Der Vorstand bedankt sich bei seinen Mitgliedern und wünscht allen eine schöne Zeit bis zum Wiedersehen in Nordwalde.

Bis dahin , Rolf -  RG2019

 

Ergebnisliste Onstmettingen

Bilder (3)